4. Früher vor Später

Die Systemgesetze haben sich seit Jahrmillionen zuerst im Tierreich entwickelt. Sie wirken bis in die heutige Zeit und darüber hinaus. Dabei ist es egal, ob wir sie kennen und nutzen oder dagegen verstoßen. Wir müssen mit den Konsequenzen leben. Da hinter den Gesetzen immer das Überleben steht, können Sie sich vorstellen, wie schnell diese bei uns wirken. Denken Sie nur an das Vordrängeln im Straßenverkehr....Urgefühle lassen sich eben nicht verleugnen.

Früher vor später bedeutet, dass die Zugehörigkeit, die Wertschätzung und der Ausgleich von Geben und Nehmen im System Vorrang haben vor -Früher vor später-. Es bedeutet auch, dass z.B. der Ältere Vorrang hat vor dem Jüngeren, der Mitarbeiter mit der längeren Zugehörigkeit zum Unternehmen Vorrang hat zum Mitarbeiter mit der kürzeren Zugehörigkeit.

Aber lesen Sie selbst die Beispiele zum beruflichen und privaten Umfeld.

 

Ein Beispiel aus dem beruflichen Umfeld

Eine Szene aus der Kantine eines Unternehmens: Sie stehen wie andere zur Essensaufnahme an. Eine Person drängt sich vor (früher vor später), weil sie vielleicht nur etwas zu trinken möchte. Sofort macht sich ein beklemmendes Gefühl breit, mit der unbewussten Angst: „man könne ja verhungern“. An diesem Beispiel wird deutlich, dass die Systemgesetze tief in uns verankert sind und seit Millionen von Jahren wirken. Urgefühle lassen sich nicht verleugnen.
Das Gleiche gilt bei Beförderungen, bei der Mitarbeiter bevorzugt werden, obgleich sie vom zeitlichen Rahmen her, nicht an der Reihe sind. Nehmen Sie folgende Szene: ein Chef möchte zwischen seinen Mitarbeitern und sich eine Hierarchieebene einziehen. Drei Mitarbeiter unter sich kommen in Frage, die Position zu besetzen. Damit alles im Sinne der Wirkung der Systemgesetze gut läuft, ist es zwingend notwendig, dass der Chef zunächst mit dem Mitarbeiter spricht, der am längsten im Unternehemen tätig ist. Tut er es nicht, fühlt sich der Mitarbeiter ausgeschlossen, nicht gewertschätzt, der Ausgleich von Geben und Nehmen besteht nicht und das Früher vor später wird nicht eingehalten. Werden diese Verletzungen nicht aufgedeckt und gelöst, hat das negative Auswirkungen auf das ganze Unternehmen. 

Ein Beispiel aus dem privaten Umfeld

Sie fahren im Straßenverkehr, jemand überholt Sie und schert knapp vor Ihnen ein, um ebenfalls auf Ihre Fahrbahn zu kommen. Sofort macht sich ein dumpfes Gefühl in der Magengegend breit. Hebt derjenige nicht die Hand, um zu signalisieren, "hey, tut mir leid, hab´ dich nicht gesehen“ oder „danke, dass du mich reingelassen hast“ werden Sie sich über den Vordermann/-frau ärgern.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen